Die Berner Woche

Im Jahr 1911 lancierte der Berner Verleger Jules Werder eine neue Wochenzeitschrift, die «Berner Woche». In den ersten Jahren dominierte der Text gegenüber den Bildern, später bildeten Fotoreportagen den Schwerpunkt der Berichterstattung. Autoren der Texte waren Männer aus dem Berner Bildungsbürgertum. Zudem arbeiteten bekannte Fotografen für dieses Magazin, das auch Nachrufe zu Berner Persönlichkeiten enthielt. Die «Berner Woche» ist eine Fundgrube zur Geschichte von Stadt und Kanton Bern in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.