Feller, Richard

Geschichte Berns

Richard Feller (1877–1958) war von 1921 bis 1948 ordentlicher Professor für Schweizergeschichte an der Universität Bern. Am Ende seiner akademischen Laufbahn und nach seiner Emeritierung verfasste er das monumentale Werk «Geschichte Berns» in vier Teilen, in dem er die Geschichte des Stadtstaates von der Gründung 1191 bis zum Umsturz von 1798 darstellte. Das Werk ist in einem literarisch erzählenden Stil gehalten und ist weniger einer analytischen Geschichtsschreibung verpflichtet. Feller verklärte vor allem in seiner Darstellung des 18. Jahrhunderts das alte Bern idealistisch; deshalb hört seine Darstellung mit dem Zusammenbruch des patrizischen Staatswesens 1798 auf. Trotzdem war die Publikation lange Zeit ein Standardwerk zur Berner Geschichte, das eine breite Leserschaft fand.